Die Administration besteht bei Pentaquin aus 2 Teilbereichen: Dem Projekt Management und der Server Administration.

Startup

Projekt Management

Eine Aufgabe der Administratoren ist das Projekt Management, zu diesem gehören aber nicht nur die Planung der nächsten Meilensteine, Finanzen, die Öffentlichkeitsarbeit (Präsenz nach außen zeigen), Marketing, Suche und Einweisung neuer Teammitglieder, Koordination der Entwicklungsaufgaben, sondern z.B. auch das Motivieren des Teams und dafür Sorge zu tragen, dass sich jeder im Team wohl fühlt und bringen den Team Mitgliedern die Vision von Pentaquin nahe. Außerdem sorgen sie dafür, dass die Kommunikation in ihren Bahnen verläuft und vorallem zielführend ist. Nicht zuletzt sind sie auch für die Planung und Moderation der Team Konferenzen zuständig. Außerdem kontrollieren sie, dass die Richtlinien eingehalten werden und alle an einem Strang zieht.

Server Administration

Neben dem Projekt Management sind die Administratoren auch für die Server Administration zuständig. Dies beinhaltet z.B. die Aufrechterhaltung der benötigten Server Infrastruktur, der Installation, Konfiguration & Bereitstellung der benötigten Dienste (Forum, Telegram, Webserver, FTP- & Mailserver, Issue Management System, VPN Server, Gitlab, Continuos Integration Server, Datenbanken wie Hazelcast & Cassandra, Cloud Dienste, TS und natürlich auch u.a. die Pentaquin eigenen Game Server), Firewall Regeln erstellen, Backups, DDOS Angriffe abwehren, das Aussperren von Spam Bots, sowie viele weitere Aufgaben, die jetzt hier nicht alle aufgezählt werden können.

 

Kurzum:

Sie sorgen dafür, dass alle Teambereiche produktiv - möglichst ohne Downtimes - arbeiten können. Ohne die Infrastruktur kann ein Programmierer nicht mal mehr Code in unserer Repository pushen oder sich den Code der anderen Programmierer holen oder den Client effizient testen.

Prozessor