DevBlog Februar 2018 – Der erste Sprint

eingetragen in: DevBlog | 0

Der erste Meilenstein – Halbzeit

Nachdem wir euch in unserem letzten DevBlog schon darüber informiert hatten, dass es endlich richtig losgehen konnte, konnten wir unseren ersten Sprint mittlerweile abschließen. Im Zuge dessen haben bereits einige Designs und Spielmechaniken fertiggestellt, die im nächsten Schritt noch weiter verfeinert und schließlich vollständig umgesetzt werden sollen.

Damit das möglichst reibungslos verläuft, geben wir uns ständig gegenseitig Feedback und gehen jeden weiteren Arbeitsschritt bei unseren Sprint-Meetings gemeinsam durch. Hier ist wirklich das ganze Team am Werk und arbeitet eng zusammen an den zahlreichen und herausfordernden Aufgaben, um euch schon bald handfeste Ergebnisse liefern zu können.

ConceptArt Player Pentaquin One
Das erste grafische Konzept des Spielcharakters in Pentaquin One

Außerdem haben wir die Laufzeit eines Sprints von bisher drei auf vier Wochen verlängert. Dies haben wir als nötig erachtet, um dem Projekt gerecht zu werden und zum bestmöglichen Ergebnis kommen zu können.

Zu den größten Errungenschaften des ersten Sprints gehören im Content-Team die Konzeption für das Design der ersten Level und der ersten Gegner, sowie ihrer Mechaniken. Auch die ersten Animationen und Elemente des User-Interfaces wurden bereits konzipiert. Währenddessen hat unser Programmierer René die Logik für die Menüführung sowie das Lokalisierungs-System für den Wechsel zwischen deutscher und englischer Sprache fertiggestellt. Außerdem konnte der Profilmanager implementiert werden, welcher zukünftig für das Speichern der Spielerprofile samt Spielstände verantwortlich sein wird.

Ihr werdet euch nun sicherlich fragen, ob es bereits etwas zu sehen gibt. Ja, das gibt es! Auch wenn wir mangels Kapazitäten unseres Grafik-Teams leider noch nicht so viel an grafischer Arbeit geschafft haben, wie wir uns vorgenommen haben, sind dennoch einige Grafiken entstanden. Im Moment handelt es sich dabei jedoch noch um nicht-finale ConceptArts. Zwei von ihnen möchten wir euch im Folgenden zeigen.

Das erste ConceptArt stammt von unserem langjährigen ArtDirector Paul Funk und zeigt das Konzept für die Darstellung der Spielfigur in Pentaquin One.

Aufgabe des Sound-Teams in den vergangenen Wochen war es, ein Musikstück und verschiedene Soundeffekte zu kreieren. Darunter zum Beispiel Foley-Sounds für die Bewegung des Spieler und auch die ersten Effekte zur akustischen Untermalung der Kampfsituationen. Bei dem Musikstück handelt es sich um ein Theme für den ersten Bossfight, den der Spieler im ersten Tutorial bestreitet.

Auf der Suche nach künstlerischem Nachwuchs

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, haben wir per Facebook-Anzeige nach Grafikern gesucht. Damit wir so auch möglichst viele potentielle Mitstreiter erreichen können, haben wir die Suche sogar per Sponsoring schalten lassen. Und dieses kleine „Experiment“ sollte sich auszahlen! Die Anzeige hat wirklich viele Leute erreicht und am Ende zu einer mittlerweile fest im Team aufgenommenen Grafikerin geführt, die auch schon tatkräftig am ersten Sprint mitgearbeitet hat. Wer sich jetzt fragt, um wen genau es sich denn da handelt, soll nicht weiter auf die Folter gespannt werden: Melissa stellt sich euch nun im Folgenden kurz vor:

Hallöchen!

Ich bin Melissa, 23 Jahre jung und gelernte Grafikerin sowie 3D-Artistin. Von der Gestaltung einzelner UI Elemente, über das Zeichnen von Szenen bis hin zur Charaktervisualisierung unterstütze ich das Grafik-Team von Pentaquin wo ich nur kann und bete, dass mir dabei nicht die Hörspiele ausgehen.

Bandit ConceptArt
Das mögliche spätere Aussehen eines der gefürchteten Banditen.

Melissa hat sich als erste Aufgabe im Grafik-Team das Zeichnen eines Banditen vorgenommen. Genauer gesagt handelt es sich dabei um den Banditen-Boss, welcher einen verlassenen Bauernhof kontrolliert, der im Zuge des drohenden Bürgerkriegs in der Geschichte Pentaquin’s von einer Gruppe Banditen überrannt wurde.

 

Was haltet ihr von unseren ConceptArts? Seid ihr gespannt auf die Umsetzung in Pentaquin? Wir freuen uns auf Eure Meinungen in den Kommentaren!

Gerne könnt ihr auch unseren Pentaquin-Newsletter abonnieren, um keinen zukünftigen DevBlog und den Release von „Pentaquin One“ zu verpassen!

Bitte hinterlasse eine Antwort