Das Content-Team bei Pentaquin beschäftigt sich mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Themengebieten, welche das Gesamtkonzept des Spiels bilden.

Das Schreiben der Hintergrundgeschichte, das Entwickeln von Gameplay-Konzepten (Gameplay, Quests, usw.) und das Leveldesign (Mappen) sind drei Teilbereiche an denen bereits sehr gut zu sehen ist: Das Content-Team ist hauptverantwortlich zuständig für die Erschaffung der Welt als Ganzes. 

Ideen

Entwicklung von Ideen & Konzepterstellung

Mit der Entwicklung von Ideen und deren Umsetzung in teilweise komplexen Systemen sind unsere Mitglieder quasi seit Beginn des Projekts beschäftigt und werden dies auch bis über den Release hinaus sein.

Welche Fähigkeiten hat ein Charakter? Wann erhält er diese Fähigkeiten? Passen diese in den Kontext der Spielwelt? Sind die unterschiedlichen Fertigkeiten überhaupt sinnvoll? Müssen diese unter Umständen angepasst werden?

Man sieht deutlich: Ein Thema wirft sehr viele Fragen auf. Im Entwicklungsverlauf müssen beschlossene Konzepte auch immer wieder überprüft und gegebenenfalls im kleinen Rahmen angepasst werden - um ein stimmiges, spaßbringendes Endprodukt zu erschaffen. Nicht zuletzt zählt auch der Entwurf von In-Game Events & Eastereggs zu den Aufgaben.

Als gutes Beispiel für die Komplexität eines solchen Themas bietet sich das Itemization-Konzept an, dass in unserem Entwicklerblog genauer beleuchtet wird.

 

Mapping & LevelDesign

Beim Mapping werden die zuvor konzipierten Bereiche der Spielwelt erst so richtig greifbar: Es geht an die visuelle Umsetzung!

Flora, Fauna, Gegenstände, Charaktere und alles was sich später im Spiel findet wird händisch auf der Map (engl. Karte) platziert. Hierbei orientieren wir uns an vorher festgelegten Konzepten mit dem obersten Ziel: eine abwechslungsreiche Spielwelt gestalten, deren Entdeckung Spaß bringt!

Die Untergründe müssen ebenfalls gut durchdacht eingepflegt werden und mit diversen Informationen versehen werden um Realismus zu ermöglichen.

Tiled Screenshot
Arbeitsplatz

Story Writing

Die Erschaffung einer fiktiven Welt sowie ihrer Hintergrundgeschichte ist ein Mammut-Projekt: Nicht zuletzt, da sehr viele verschiedene Aspekte berücksichtigt werden müssen, die auf den ersten Blick gar nicht sichtbar sind.

Dies ist unter anderem dringend notwendig um ein Gefühl von Authentizität zu vermitteln: Alles muss im Einklang stehen, die geschichtlichen Zusammenhänge (die im Vorfeld ebenfalls aus dem "Nichts" erschaffen werden) sollen spannend und in sich logisch sein - Auswirkungen eines vorhergegangenen Kriegs sollten sich beispielsweise nicht nur in zerstörten Häusern widerspiegeln sondern auch in den Persönlichkeiten der Charaktere sowie der Gruppierungen die die Welt Pentaquins bevölkern.

Der Spieler wird zwar einen roten Faden erleben, der ihn durch die Welt führt, allerdings hat er natürlich selbst die Möglichkeit von diesem Weg abzuweichen: Ziel ist es  alle Details der Welt auf einem so hohen Niveau zu präsentieren, dass auch stets das Gefühl einer kongruenten Spielwelt vermittelt wird.

UI Design

Nicht zuletzt sind sich auch zusammen mit den Grafikern für den Entwurf des UI Designs zuständig, das kann z.B. das Inventar eines Spielers sein.

Das GUI (Graphical User Interface) ist die Schnittstelle, mit der der Spieler mit dem Spiel kommuniziert, also die ganzen Buttons zum andrücken, das Chat & Inventar Fenster, die Mondphasen Anzeige usw.

Auch hier muss viel geplant & entworfen werden, damit die Grafiker und Programmierer wissen, wie es denn umzusetzen wäre.

UI Design Minimap